Wie der Goldfisch im Schlosspark fliegen lernte


Es lebte einmal ein grosser Vogel mit einem grauen Schnabel, darum nannte man ihn Graureiher (Reiher ist ein ganz altes Wort für Schnabel). Dieser Graureiher traf einmal im Schlosspark einen Goldfisch. Dieser Goldfisch staunte den grossen Vogel an und meinte, er möchte auch einmal fliegen können. Da frass der Graureiher den Goldfisch auf und besitzt seit da einen goldenen Schnabel. Und da der Goldfisch gestorben ist, lebt er heute nicht mehr.

Weitere Bilder finden Sie hier.

 

 



Datum: 8. Mai 2019
Herausgeber: Christian Rüegsegger



Graureiher im Schlosspark am Ostersamstag
Graureiher im Schlosspark am Ostersamstag (Foto: Christian Rüegsegger)


zur Übersicht


Gedruckt am 16.08.2022 21:04:14